Ludwigsburger Hütte

Aussichtsbalkon über dem Pitztal

bewirtschaftet

Die Ludwigsburger Hütte liegt auf 1935 m am Westhang des nördlichen Geigenkamms, knapp unterhalb der Baumgrenze auf einer idyllischen Waldwiese. Umgeben ist sie von der wildromantischen Landschaft der Ötztaler Alpen. Der Blick hinüber zur Bergkette des Kaunergrats zählt zu den schönsten Ausblicken in den Ostalpen.

Schon der kurze Zustieg und die idyllische Lage inmitten eines riesigen, naturfreundlichen "Abenteuerspielplatz" machen die Hütte zu einem idealen Ziel für Familien. Auf einem richtigen Spielplatz bei der Hütte können selbst kleinere Kinder nach Herzenslust herumtollen. 

Die Talstation der Materialseilbahn befindet sich direkt am Parkplatz. Gepäckbeförderung ist gegen eine geringe Gebühr möglich, für Familien kostenlos.

Auch als Stützpunkt für mehrtägige Hüttentouren wie zum Beispiel die Pitztaler Sonnenrunde oder für Weitwanderer auf dem E5 als Variante über die Fundusscharte liegt die Ludwigsburger Hütte ideal.

Ludwigsburger Hütte online buchen

Übernachtungen auf der Ludwigsburger Hütte lassen sich ab sofort online buchen. Wie bei inzwischen weit über 100 DAV-Hütten wird so die Suche nach freien Schlafplätzen insbesondere in der Hauptsaison erheblich erleichtert. Hüttenwirtin Anja Holzknecht und die Sektion kommen damit zudem einem immer wieder von Gästen geäußerten Wunsch nach.

Das entsprechende Portal ist leicht zu bedienen und bietet schnell den Überblick über die Zahl der bereits erfolgten Reservierungen. 

Reservierung

Kontakt

Anja Holzknecht

info@ludwigsburger-huette.at

Hütte: .+43 (0)5414 / 20204

Website

Details

Öffnungszeiten

Hüttensaison 2024

21. Juni bis 14. September

Höhe
1935 m
Allgemeine Hinweise

Wir sind Teil der DAV Hüttenkampagne "So schmecken die Berge".
Auf Alpenvereinshütten mit dieser Auszeichnung kommen nur die besten Speisen und Getränke auf den Tisch. Der Großteil der Produkte stammt aus einem Umkreis von 50 Kilometern – und möglichst aus ökologischer Berglandwirtschaft.  Es gilt: so lokal und regional wie möglich.

Link zur Homepage der Hütte.

Schlafplätze

Acht Schlafplätze in Zweier-Zimmern, 32 Matratzenlager, Winterraum mit 12 Plätzen

Preise

Nächtigungspreise: 

Barzahlung bei der Hüttenwirtin; eine Zahlung per Karte ist nicht möglich.

Für die Hüttensaison 2024 gelten folgende Nächtigungstarife: 

Alpenvereinsmitglieder
 
Erwachsene
 
Junior
(19-25 Jahre)
Jugendliche
(7-18 Jahre)
Kinder
(bis 6 Jahre)
Zimmerlager 14,00 € 14,00 € 10,00 €   7,00 €
Lager   9,50 €   8,50 €   7,00 €   0,00 €
Nichtmitglieder        
Zimmerlager 24,00 € 24,00 € 20,00 € 14,00 €
Lager 19,50 € 18,50 € 17,00 €   6,00 €

  

Verpflegungspreise: 

Frühstück Erwachsene 14,50 Euro Kinder 3-10 Jahre 10,50 Euro

Halbpension (3-10 Jahre)

nur auf Vorbestellung

24,50 Euro Frühstück & 3-Gänge-Menü am Abend

Halbpension (ab 11 Jahren)

nur auf Vorbestellung

35,50 Euro Frühstück & 3-Gänge-Menü am Abend
     


Storno:

Sollten nach Reservierung gemäß Punkt 1 des Hüttenreglements  einzelne oder alle vom Gast reservierten Schlafplätze nicht in Anspruch genommen werden, so werden bei Rücktritt bzw. Nichtantritt des Gastes folgende Stornogebühren pro Schlafplatz und Nacht fällig:

  • Bei Rücktritt bis 2 Wochen vor Beginn des Aufenthaltes: Kostenfrei
  • Bei Rücktritt bis 1 Woche  vor Beginn des Aufenthaltes: € 5,00
  • Bei Rücktritt innerhalb 6 Tagen vor Beginn des Aufenthaltes bzw. bei Nichtantritt: € 10,00

Stornogebühren fallen auch bei schlechtem Wetter an!

Geografische Position
Anreisehinweis

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Internationale Fernverbindungen bis Imst. Mit dem Linienbus bis zur Bushaltestelle Zaunhof-Moosbrücke. In ca. 15 Minuten zu Fuß zur Talstation der Materialseilbahn in Zaunhof-Grüble.

Mit dem Auto:
Mautfrei über Reutte/Fernpass: Auf der A7 über Kempten zur österreichischen Grenze; weiter auf der B179 zum Fernpass bis Nassereith. Auf der B189 nach Imst und Richtung Pitztal. Ca. 15 Kilometer durch das Pitztal bis es ungefähr 500 Meter nach der Ortschaft Wiese scharf links nach Zaunhof abgeht. Dem Straßenverlauf folgend durch den Ort bis zum Parkplatz neben der Materialseilbahn.

Zustiegshinweise

Forstweg - ca. 2 Stunden - geeignet für Moutainbikes und Kinderwagen
Vom Parkplatz links bergauf auf dem Teersträßchen, das später in einen Forstweg übergeht. in ca. 2 Stunden

Wald-/Winteraufstieg - ca. 1,5 Stunden
Kürzer aber steiler ist der Waldaufstieg, der nach etwa 10 Minuten an einer Stützmauer vom Teersträßchen rechts abzweigt und später den Forstweg immer wieder quert.

Historischer Almenweg - ca. 1,5 Stunden - Unser Tipp
Dem Waldaufstieg folgen, bis dieser zum ersten Mal den Forstweg quert. Hier auf dem Forstweg bleiben und dann rechts auf den historischen Zustieg wechseln. Dieser Weg wurde 1930 extra für den Bau der Hütte mit vielen Trockenmauern liebevoll angelegt und weist nur sanfte Steigungen auf.
Der bequemere Zustieg ist mit einem eigens hierfür entworfenen Wegweiser gekennzeichnet. Auf dem kleinen runden, in brauntönen gehaltenen Schild ist ein Mann zu sehen, der einen beladenen Esel führt.

Verantwortliche Person(en)
Hüttenwirt*in: Anja Holzknecht