Wander-FIT Januar 2019 - Wandern im Glemstal

eine feuchte Angelegenheit war unsere erste Wanderung im neuen Jahr 2019.
Der Wetterbericht hat gehalten, was er die ganze Woche über schon für unseren WanderFIT -Sonntag versprochen hatte.

Bei so einem Wetter jagt man ja nicht mal seinen Hund aus dem Haus.
Nur ein kleines Grüppchen von  9 hartgesottenen WanderFITlern trotzte dem nasskaltem Wetter und fand sich am Startpunkt ,dem Sportplatz von Ditzingen ein. Die Regenhose wurde im Kombi übergezogen.Bewaffnet mit dem Regenschirm machten wir uns auf, unsere vorgesehene Strecke von 22 Kilometern zu bewältigen.
Wir liesen Ditzingen hinter uns, auf Feldwegen vorbei an einem Outdoor Pferde-Fitnessstudio, wo sich gerade ein Pferd auf dem Laufband abrackerte ging es  Richtung Hirschlanden.
Kurz hielten wir uns beim Keltengrab auf. Der Regen und auch der nun aufkommende Wind, lies keinen längeren Aufenthalt dieser interressanten Fundstelle zu.  Mein Outdoor-Regenschirm ist durch den Test gefallen ,Sturmsicher geht anders.Eine kurze Pause unter einer Brücke,weit und breit der einzige trockene Flecken.
Ein heisses Getränk,dann gings gleich weiter.  Wolfgang stellte uns zur Mittagspause ein überdachtes Plätzchen mit Sitzgelegenheiten in Aussicht welches wir kurz darauf auch schon erreicht hatten. Alles triefte, in den Wanderstiefeln hatten sich kleine Seen gebildet,ein unfreiwilliges Fussbad auf das wir gerne verzichtet hätten.Plan B hatte Wolfgang schon im GPS Gerät. Wir waren uns einig,wir kürzen 5 km ab
Unglaublich was wir für ein Tempo drauf hatten.
An Höfingen vorbei erreichten wir nach knapp 18 Kilomtern unseren Start und Zielpunkt in Ditzingen wieder.
Mit einem Durchschnitttempo von 5 Km in der Stunde haben wir nur 3,5 Stunden gebraucht.So schnell ,sicher trieb uns die Aussicht auf ein warmes Getränk und die Leckereien zur Schlusseinkehr im Cafe Maute an.
Nachrichten von besorgten Daheimgebliebenen WanderFITlern erreichten uns,
da sassen wir aber schon beim schlemmen im Cafe.
Auf besseres Wetter hoffen wir nun bei unserem Schneeschuhwanderwochenende im Februar mit Eberhard.

Bericht: Elke Schröter

Bilder: Winz und Elke Schröter