Wander-FIT - Wandertraum im Goldenen Oktober

 

Beste Wetteraussichten waren für vergangenen Sonntag zu unserer Monatswanderung prognostiziert. 21 Teilnehmer trafen sich am Parkplatz  an der Schwarzenbach -Talsperre um gemeinsam diesen herrlichen Oktobertag beim Wandern zu genießen.
Nach einem Gruppenfoto an der Stauseemauer ging es die ersten Kilometer um den Stausee herum, vorbei an unzähligen kleinen Bächlein, die den Stausee speisen, bevor wir dann leicht ansteigend in Höhe des Herrenwieser Sees angelangt sind.
Unzählige Pilze, darunter auch viele essbare, wie der Steinpilz, Pfifferlinge,  Maronen sowie  Reizker säumen den Wegesrand. Dazwischen leuchteten noch die letzten Blüten des Roten Fingerhuts in voller Pracht.
Ein tolles Pfädchen, recht steil aber total idyllisch lässt doch jedes Wanderherz höher schlagen. Immer wenn der Wald den Blick frei gab wurde die Kamera für ein Foto gezückt bevor wir vom Seekopf aus schon den Friedrichsturm auf der Badener Höhe erblicken konnten. Hier machten wir unsere Vesperpause und ließen uns den Badener Wind um die Nasen wehen.
Auf einmal vernahmen wir verwundert Jagdhornmusik, allein der Solist dazu fehlte. Wo kamen diese Töne nur her? Als eine Frau in Jägertracht und in Begleitung ihres Jagdhunds in unsere Richtung lief, war das Rätsel gelöst. Auf unsere Bitte um ein Ständchen ging die Jägerin gerne ein. So erhielten die WanderFITler ein exklusives Solo, was wir mit großem Applaus belohnten.
Frisch gestärkt gings weiter Richtung Naturfreundehaus Badener Höhe, wo
Katrin und Roland für uns reserviert hatten. Bei Kaffee und Kuchen oder auch einem kühlen Getränk genossen wir das gemütliche Beisammensein bevor wir dann über die Gemarkung Herrenwies die letzten 8 km zum Ausgangspunkt am Stausee zurück legten. Knapp 19 km und 430 Hm waren es diesmal.
Herzlichen Dank an Katrin Fahrbach und Roland Leisenberg für die Organisation dieser schönen Tour. Es war wie immer ein Genuss.

 

Bericht und Bilder: Winz und Elke Schröter